Geboren 1955 in Gmunden, Oberösterreich, aufgewachsen in Linz.

Studium an der Kunstuniversität Linz.

Seit 1986 Atelier für computerunterstützte Kunst und digitale Medien in Gallneukirchen bei Linz.

Mit Kunstproduktionen aus den Serien „digital/analog“, „D/A-Wandler“, „Avatare“, und „Territorien“ und "Form/Code/Maps" bei Siggraph ArtShow/Chigago, TISEA/Sydney, ComputerArt/BRD, Ars Electronica Festival 2015 und 2017 u.a. vertreten.

Museumspädagogische Projekte und Publikationen für das Kunsthistorische Museum Wien, Künstlerhaus, Wien, O.Ö. Landesmuseum, Ars Electronica Center, Linz, O.K Centrum für Gegenwartskunst, Linz, Roemer-Pelizaeus Museum Hildesheim.

Einzel- und Gruppenausstellungen in in- und ausländischen Galerien und Museen.

 

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Markus_Riebe

 

© MARKUS RIEBE  2018